Dienstag, 10. Juli 2012

Gewimpelt

Ich habe ja durchaus schon recht anspruchsvolle Sachen in stundenlanger Kleinarbeit genäht, aber ein Projekt schiebe ich schon seit nunmehr Jahren vor mir her: Eine simple Wimpelkette steht schon ewig auf der Liste, geschafft habe ich es bisher nicht.

Aber gestern war der große Wimpelkettentag. Eine Freundin hatte mich um einen exklusiven Nähkurs gebeten, weil sie gern für ihre Tochter eine Latzhose nähen wollte, sich allein aber nicht dran getraut hat. Das war die Gelegenheit um nebenher die Wimpelkette zu nähen.

Sie ist im maritimen Look entstanden, weil der Kleine Krieger in absehbarer Zeit ein neues Kinderzimmer bekommen soll und das möchte ich gern maritim einrichten. Naja, zumindest ist das mein Vorsatz. Wenn er sich durchsetzt, wird es wohl eher der Auto- oder Ralleylook...





Und wo ich gerade so im Kinderzimmer stand, sind mir noch 2 Sachen ins Auge gestochen, die ich gern mal zeigen wollte.

Unsere Flotte Lotta hat es bisher nicht in den Blog geschafft, auch wenn es sie schon 1 1/2 Jahre gibt und viel bespielt wird. Ich finde übrigens, dass sie etwas kahl wirkt, aber wenn die Haare ausgehen, will Frau natürlich nicht mit dem Fertignähen warten, bis Nachschub da ist...



Und last but not least ein ungenähtes, aber dafür im Mama-Sohn-Projekt entstandenes Murmelschwein. Eine schöne Idee aus einem Kinderbastelbuch.
In die Nase muss man die Murmeln schießen.


Kommentare:

  1. Dein Header ist der Hammer! Ich finde die Gläschen toll! Dein Blog gefällt mir! Ich werde dich jetzt öfter besuchen.

    Herzlichs
    Esther

    AntwortenLöschen
  2. Das Murmelschwein finde ich gut. Ich habe als Kind auch viel gemurmelt....:)
    Schöne Woche noch Yna

    AntwortenLöschen